Wie kann man seine Haare verlängern, damit sie natürlich wirken?

Nur jeder fünfte Pole ist zufrieden von seinem Aussehen – das ergibt sich aus einer durchgeführten Befragung, beauftragt von der Marke Tymbark 2017. Die Quelle vieler Komplexe sind Haare – zu glatt, zu lockig, aber auch nicht selten, zu kurz. Es wundert also nicht die Tatsache, dass sich immer mehr Frauen dazu entscheiden ihre Frisur zu verlängern. Wie führt man eine Behandlung durch, um einen natürlichen Effekt zu erzielen?

Einen natürlichen Effekt bei der Haarverlängerung – es zählt das Produkt

Was sollte man machen, damit niemand bemerkt, dass in das „Werk“ der Mutter Natur eingegriffen wurde? Der Schlüssel zum Erfolg ist ohne Zweifel die Wahl des entsprechenden Produktes. In diesem Fall ist es besser auf synthetische Einsätze zu verzichten. Sie sind billiger als zusammengesetzte Sets aus echten Haaren, aber Ihre Qualität lässt zu Wünschen übrig. Sie sehen recht künstlich aus. Sie glänzen übertrieben. Sie sind sofort bemerkbar. Darüber hinaus ist es einfach sie zu beschädigen während ihrer täglichen Pflege: waschen, trocknen, etc. Schlussfolgerung? Wenn Euch etwas am natürlichem Effekt einer Haarverlängerung oder Verdichtung der Frisur liegt, dann greift nach geprüftem authentischem Haar. Es ist es nicht Wert bei Einsätzen zu sparen.

Welche Haare soll man zur Haarverlängerung wählen?

Man darf eines nicht Vergessen – Natur ist nicht gleich Natur. Slawische, asiatische oder indische Haare unterscheiden sich voneinander und verhalten sich geringfügig anders. Am Markt kann man alle oben angeführten Arten von Einsätzen finden. Zumindest theoretisch. In der Praxis zeigt sich hingegen, dass das Finden europäischer Einsätze guter Qualität recht schwierig ist. Die Mischungen des „alten Kontinents“ mögen es mit ihrem Aussehen zu experimentieren. Oft leiden dadurch ihre Haare. Sie brechen und werden zerstört. Deswegen entscheiden sich Kunden gerne immer öfter für Haarteile indischer Herkunft. Die Haare von Indern sind stark, gesund und gut gepflegt.

Welche Methode der Haarverlängerung soll man wählen, damit sie natürlich wirken?

Wir extrahieren einige Methoden zur Verlängerung und Verdichtung der Frisur. Welche bringt die besten Ergebnisse? Eine große Popularität genießt im Moment die Keratin-Methode. Die Einarbeitung der Haare geschieht mit Hilfe von Keratin sowie mit einem speziellen Schweißgerät oder einer Pistole. Die Verbindungen, die zwischen den Einsätzen und den bereits vorhandenen Strähnen auftreten, sind praktisch nicht sichtbar. Aus diesem Grund ist der finale Effekt sehr natürlich und verhältnismäßig nachhaltig (die Haarverlängerung gehört nach einigen Monaten „dauerhaften” Tragens abgenommen oder aufgefüllt) und das „Gesamtbild” präsentiert sich wirklich eindrucksvoll. Man muss darauf hinweisen, dass die beschriebene Technik einen Besuch beim Frisörsalon verlangt.

Haarverlängerung mit der clip-in Methode – schneller, natürlicher Effekt

Im Fall von Personen, die schnell schönes, langes und dichtes Haar haben möchten, ohne der Notwendigkeit im Alltag Einsätze zu tragen, bewehrt sich gut Mittels clip-in extensions. Man befestigt sie an bereits bestehende Strähnen mittels speziellen Clips. Was wichtig ist, diese Art von „Behandlung” kann man selbstständig bei sich zu Hause durchführen. Es genügt sich mit entsprechenden Strähnen mit dem richtigen Enden auszustatten. Es hilft natürlich etwas Übung.

Das Einsetzen und Abnehmen der Einsätze sollte jedoch keine Schwierigkeiten bereiten, selbst Laien. Das ist ein nicht allzu „bindende” Lösung, ideal für Hochzeiten, Hochzeitsfeiern oder andere familiäre Feiern.

Die Preise diverser Sets sind sehr unterschiedlich. Auf diesen wirken viele unterschiedliche Faktoren ein, unter anderem: Herkunft, Dicke und Länge der Haare. Aktuell wächst die Anzahl der Geschäfte die Haareinsätze anbieten. Man kann sie nicht nur in stationären Verkaufsgeschäften finden, aber auch in jenen im Internet funktionierenden (zum Beispiel Locahair).